Vorfreude steigt

Hey Leute,

in 4 Tagen werde ich Deutschland verlassen und in den Flieger richtung Kamerun steigen. Mittlerweile steigt bei mir die Vorfreude aber ich bin auch aufgeregt und verlasse das Land mit gemischten Gefühlen. Ich verlasse meine Familie, Freunde, meinen Freund und Verwandte für ein Jahr. Da ist es ganz normal und Menschlich, dass ich mich nicht nur freue sondern auch traurig bin meinen engen Personenkreis zu verlassen. Diese Personen sind dann zunächst erstmal nicht mehr greifbar für mich und ich kann nicht wie sonst bei Problemen zu meinen Freunden gehen sondern bin dort am Anfang auf mich alleine gestellt und muss mir erstmal für das Jahr einen neuen Personenkreis aufbauen den ich mich anvertrauen kann. Trotz dessen ist meine Vorfreude groß ich bin einfach so gespannt was ich in diesem Jahr alles erlebe. Am meisten bin ich erstmal auf die Ankunft gespannt und auf die Menschen die uns, also die sechs anderen Freiwilligen die mit mir dorthin gehen abholen. Ich kann mir noch gar nicht vorstellen wie es dort aussieht und wie das Leben dort ist, wie meine Wohnung ist und die Arbeit. Wenn auch ihr mehr darüber wissen möchtet, dann schaut doch mal ab und zu hier rein. Ich werde versuchen mich nächste Woche zu melden wenn ich in Kamerun angekommen bin.

Liebe Grüße

Luise 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.